Jump to content
Corbin

03.07.2009 - Basslauf feat. NAMITO @ Climax, Stuttgart

Empfohlene Beiträge

Basslauf @ Climax Institutes
Freitag, 03. Juli 2009, ab 23.00 Uhr

NAMITO (Kling Klong / Berlin)
Mahan (Yellow Tail / apeoffice / Dortmund)
Vladimir Corbin (Tonsport / Hertzmusic / apeoffice / Stuttgart)

e1ae4657896f030b90a116713b4325c6.gif

Es ist lange her, als Tonsportler Corbin zu Letzt ins Climax einzog. Das hat sich wohl auch der große Clash gedacht und um eine Erschütterung seiner Grundgemäuer gebeten. Alles klar, Chef, mach ich, sagt der Corbin und zwar mit Ansage, Anlauf und vor allem mächtigen Basslauf. Dazu noch einen feinen Gast-Act aus Berlin gebucht, wo man sich bekanntlich mit Bassläufen bestens auskennt, und noch einen Artists aus Corbins apeoffice Familie und fertig ist das Tieffrequenz-Massaker.

Namito gehört zweifellos zu den Gestaltern der Berliner Technoszene. Mit seinen unverwechselbaren Sets macht er seit 1992 in allen relevanten Clubs der Stadt Station, sei es im sagen umwobenen E-Werk oder im Tresor, wo er jahrelang als Resident die Massen bewegte. Mit den ersten Veröffentlichungen 1996 weckt er das Interesse europäischer Clubs wie Turnmills in London oder Brancaleone in Rom.

Eine Begegnung mit Martin Eyerer im Jahre 2004 sorgt dafür, dass Namito seinen Sound neu definiert. Das Ergebnis sind diverse Veröffentlichungen auf Labels wie Multicolor, Kling Klong und Great Stuff. Remixe für Acts wie Kosheen, Client und Gusgus folgen genauso wie Gigs in Ländern wie Indien, Ukraine und China, um nur ein paar zu erwähnen.

Zuletzt gelang Namito mit "City of Gods" auf Great Stuff in viele Playlists internationaler DJs und erstürmte diverse Charts wie etwa die Beatport Sales Charts. Neben zahlreichen Maxis und Coops mit anderen Acts steht nun Namitos Debütalbum „Eleven“ auf Kling Klong in der Pipe. Von den brandneuen Tracks kann man sich bei der „Basslauf“ ein Bild machen.

Sicherlich wird auch die „Upload EP“ auf die Teller kommen, die Namito letztes Jahr mit Mahan produziert hat. Für den Dortmunder bedeutet Musik alles, insbesondere Emotion, Kraft und Leidenschaft. Die Langeweile in den Clubs trieb ihn dazu, selbst DJ zu werden. Nebenbei launchte er die Eventreihe „Faster“, bei der zwischenzeitlich die Creme de la Creme der Electronic-Szene am Start war.

So wie bei der Tonsport von Vladimir Corbin. Die Eventreihe hat den Gastgeber weit über Stuttgart hinaus bekannt gemacht. Mittlerweile ist Corbin nicht nur als DJ und Veranstalter, sondern auch als Produzent schwer aktiv. Anfang Juni sind gleich zwei Maxis („Don´t You Know It“ und „Kurt“) auf zwei verschiedenen Labels erschienen.

www.myspace.com/vladimircorbin www.myspace.com/tonsport
www.myspace.com/namito www.myspace.com/djmahani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln und Impressum. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.