Jump to content

tmatzke1

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. tmatzke1

    Trailer in der Sneak

    Trailer gehören zum Kino, wie ... keine Ahnung. Bin zu einfallslos. Wer hat den direkten Kontakt zu Mr. Sneak? Der soll ihn mal darauf ansprechen.
  2. tmatzke1

    John Rambo

    Gut den Punkt verstehe ich. Wenn es um das Prinzip geht, dann muss ich euch wohl zustimmen. Spätestens Lilo und Stitch überzeugt mich. Rambo ist ein schlechtes Beispiel. Das einzige Argument der FSK, welches mir einfällt, ist wohl ... ach das ist kein Argument. Obwohl Lilo und Stitch und Rambo aus verschieden Gründen geschnitten wurden. Ihr habt Recht. Ein Killerargument scheint es nicht zu geben. Und ich habe wirklich überlegt. Man könnte jetzt damit anfangen, dass die Kinoversion ja auch nicht der ursprüngliche Film ist, sondern die Produzenten sich gegenüber dem Regisseur durchsetzen, aber das ist hier nicht bestandteil. Anderer Punkt: Im Fernsehen wird genau zensiert, vergleicht man die Nachrichtendarstellung heute und von vor 10 Jahren, wird heutzutage einiges dargestellt, was vor 10 Jahren nicht zu sehen war. Dies bedeutet, dass John Rambo in spätestens fünf Jahren überhaupt keiner Zensur mehr unterlegen wäre. Sylvester Stallone hätte John Rambo doch nicht so explizit machen müssen, sondern eher auf einen anderen Level halten können. Vielleicht versucht die FSK ja nur die deutliche Entwicklung etwas zu bremsen; aus diesem Aspekt betrachtet, sollte Sie ruhig rigoroser ans Werk gehen, ich will das nämlich nicht sehen. Kleines Beispiel: Rambo 1, Bodycount 1. Rambo2, Bodycount 64. Rambo3: Bodycount 123, Rambo (4): Bodycount: 234!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das ist keine gute Entwicklung. Jetzt komme ich ins Schwafeln. Ich fand Autition bei weitem brutaler, als alles, was ich gesehen habe. Diese wurde nicht zensiert, aufgrund der Subtilität. Ju On (im Original) hat sogar ein Freigabe ab 16 bekommen und mein Mitbewohner ist ein Monat nicht mehr im Dunkeln in sein Zimmer gegangen. Elephant war ab 18, weil es einen Bezug zur Realität gab, welches in meinen Augen bei weitem zu hoch angesetzt war. Running Scared war wiederum ab 16. Warum auch immer. Ich versteh die Richtlinien der FSK nicht. Gut, ich arbeite mal wieder. mfg
  3. tmatzke1

    Trailer in der Sneak

    Wo ist der Unterschied, ob ich nun um 1 uhr oder 1:15 uhr im bett bin. Keiner. Dies lass ich nicht als Ausrede gelten. Ich will Trailer!!!!!!!!! Star Trek war nur ein Beispiel. Ich weiß ja nicht, was ich aufzählen soll, wenn ich die Trailer nicht kenne, gibt es schon einen Trailer von Indiana Jones?
  4. tmatzke1

    Trailer in der Sneak

    An die Organisatoren: insbesondere den Mr. Sneak. Kann man nicht auch Trailer oder Teaser sneaken? Meinem Kinofreund und mir würde es sehr gefallen, wenn Ihr eins zwei Trailer im Vorprogramm bringen würdet. Ihr überzieht eh hoffnungslos. Ich möchte ja keinen Trailer von Filmen, die eh morgen anlaufen, eher die großen Blockbuster: z.B. Wall-E oder Star Trek irgendwelche großartigen Trailer / Teaser... Danke für das Gehör.
  5. tmatzke1

    John Rambo

    Ist, der Gore-Antel alles was Ihr an Rambo sehenswert oder nicht sehenswert findet. Hab mir den Gestern angesehen, zugegegeben die Schnitte sind dadurch nicht mehr flüssig, aber dies war bestimmt nicht das Manko. Der Film war teschnisch einfach ein Rückschritt. Ich würde sogar sagen, gegenüber alten Rambo-filmen sieht der alt aus. Stallone hat doch auch mit der geschnittenen Version, das erreicht was er wollte. Dass da nun eine Minute fehlt ist prinzipiell egal. Das sah auch so höchst unrealistisch aus und noch mehr Kunstblut, welches eindeutig als Kunstblut identifizierbar ist, machen den Film noch lächerlicher. Also danke der Warner, dass uns wenigstens eine Minute erspart wurde. mfg
  6. tmatzke1

    "Unregistrierte" Reviews

    Bei "Der Nebel" deckt sich leider die Bewertung mit einschlägigen Seiten. Das ist merkwürdig und ich zweifele gerade wirklich. - Ganz große Sinnkrise.
  7. tmatzke1

    "Unregistrierte" Reviews

    Hallo, ich habe mich gerade hier angemeldet. Eben aus diesem Punkt. Was stand bei Joshua? War am Montag bei "der Nebel" und sorry, aber dies sind doch manipulierte Reviews?! Waren ich und mein Kinofreund die einzigen, die den Film grottig fanden. Ich denke hier kann ich das ruhig mal posten: Wenn jemand diesen Film als gute Sozialkritik lobt, dann spricht das doch sehr für das Publikum... Über dieses muss ich mich nämlich tatsächlich mal aufregen. Da gibt es sehr viele, die nicht zulassen, dass man einen Film genießen kann. Ein Kino sollte doch ein Ort der Stille sein oder täusche ich mich da. Nur bei "Der Nebel" hat mich das nicht gestört. Den konnte man nicht kaputt machen. Danke für das gehör.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln und Impressum. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.